Anfang '86 gründeten Bruno Biersching und Harald Mania die OLD STARS BLUES BAND. Ihre ersten Proben fanden in der Gemüseversteigerunghalle der EGN Wesel statt.

Im Sommer '88 war es damit aber zu Ende, da Klaus Rothenstein als Drummer zu den Beiden stieß. Er hatte einen Proberaum in Duisburg-Walsum. Auf den DIN-Tagen '88 trafen sie Jürgen Wieser, der zusammen mit Peter Viola, im September in die Band aufgenommen wurde.

Daraufhin gab die Band im April '89 im Club Dinslaken ihren Debut-Auftritt. Nach dem ersten Gig entschied sich Jürgen Wieser die Band als dritter Gitarrist zu unterstützen. Rene Kremer wurde der Bassist. Im Sommer '89 verließ Peter Viola die Band und Rene Kremer übernahm den Gesang, Da jedoch der Bassist jetzt fehlte, kam Dieter Kraus auf diese Position.

Anfang '91 verließ der Drummer Klaus Rothenstein die Gruppe. Er wurde durch Dirk Bechtholt ersetzt, kam jedoch Ende '91 wieder zurück. Zur gleichen Zeit wurde auch der Bassist gewechselt. Für Dieter Kraus kam Dietmar Rauch.

'95/'96 stieß Oliver Horlitz zu der Band und ersetzte Klaus Rothenstein, der die Band ein zweites Mal verließ. Als Rene Kremer dann auch seinen Ausstand aus der Band verkündete, entschied sich Jürgen Wieser zu singen. Das weilte jedoch nicht lange, da auch er die Band verließ. Von diesem Augenblick an spielten die OLD STARS nur noch Instrumentalstücke.

Ende der 90er verließ mit Dietmar Rauch der Bassist die Band. Die Band brach auseinander. Da die einzelnen Musiker aber gerne weiter gemacht hätten wurde Dieter Kraus wieder engagiert. Er wurde jedoch nach nur wenigen Proben durch Dieter Köpping ersetzt.

Nach dreijähriger Bühnenpause wurde '00 das Comeback gestartet. Es blieb aber vorerst bei dem einen Gig, da es wiederum Probleme mit dem Bassisten gab. Harald Schöneberg wurde der Nachfolger von Dieter Köpping, der wiederum im Oktober 2001 mit Eddie Köller den Platz tauschte.

Seit Anfang '01 ist Frank Zellmann als Sänger in der Band. In der akuellen Besetzung schafften sie im Juni '01 erfolgreich das Comeback und werden in Zukunft weiterhin Dinslaken und die Umgebung mit ihrer Musik erfreuen.

Seit dem Gig am 15.11.02 ist Eddie Köller aus beruflichen Gründen nicht mehr dabei. Sein Nachfolger wurde Mirco Borach. Allerdings löste sich diese Besetzung schnell wieder auf.

Nach einigem personellen hin und her, Jarek Bujnicki am Bass, Jürgen Wieser an Gitarre und Gesang, sowie Sven Möhle am Gesang, ist die Band seit 2007 als Instrunentalgruppe unterwegs mit Guido Höffner am Bass und zunächst Fabius Farkas an den Drums, der letztlich von Felix Lohmann ersetzt wurde.

Das Programm besteht aus Eigenkompositionen und auf eigene Art interpetierten, nachgespielten Stücken.